Fragen, die sich Verkäufer stellen!

Was ist meine Immobilie wert?

Diese Gedanken hat jeder der seine Immobilie veräußern will.

Wie kann ich für mich den besten Preis erzielen? Welche Möglichkeiten haben Sie als Verkäufer?

Sie können sich ein Verkehrsgutachten machen lassen, das viel Geld kostet oder in der Zeitung nach einer Immobilie schauen, oder bei Ihrer Bank Informationen einholen, die den Wert zwar auch berechnen, jedoch nur den Beleihungswert, der bekanntlich niedriger ist als der Marktwert.

Ein falscher Preis kann fatale Auswirkungen haben!

Zu niedrig! – bedeutet zwar schnellerer Verkauf, jedoch auch Vermögensverlust
zu hoch! – bedeutet zu lange Laufzeiten beim Verkauf, dadurch Preisverfall, was
wiederum ebenfalls Vermögensverlust bedeutet.

 

Warum soll ich meine Immobilie einem Makler anvertrauen?

Eine Immobilie zu verkaufen gehört zu den wichtigsten Entscheidungen die man im Leben trifft. Die Suche eines geeigneten Käufers ist arbeitsintensiv und erfordert viel Engagement.

Welche Möglichkeiten hat der Makler?

Er ermittelt Ihnen den aktuellen Marktwert durch seine Berechnungen und anhand einer Marktanalyse. Denn nichts ist wichtiger als mit einem marktgerechten Preis den Verkauf zu beginnen.

Nicht nur meine Erfahrungen sondern auch meine besuchten Seminare helfen mir für die Wertermittlung: IHK Seminar – Wertermittlung

Sie wollen sich selbst um den Verkauf kümmern?

Können Sie sich täglich ein paar Stunden Zeit nehmen, um Exposee zu erstellen oder umzugestalten, diverse Werbungtexte aufzusetzen und in Auftrag zu geben, Besichtigungen durchzuführen, bei Interessenten nachfragen, Unterlagen für die Käufer zu besorgen, Notartermin vorbereiten und, und, und…?
Was passiert mit Ihrer Familie, dem Job oder den Freunden?

Wird der Makler damit beauftragt fällt dies in sein Aufgabengebiet!
Er kümmert sich um die Präsentation in sämtlichen Medien, führt die Gespräche mit den Interessenten und überzeugt sich von der Ernsthaftigkeit ihrer Kaufabsicht um Sie vor überflüssige Besichtigungen zu schützen. Auch wird er Sie regelmäßig über den Verkaufstand informieren. Durch seine intensive Betreuung werden die Verkaufszeiten verkürzt und ein marktgerechter Preis erzielt.

Wie kann ich wissen, dass der Makler sich intensiv um meine Immobilie kümmert.

Das ist eine gute Frage: Denn Makler gibt es „wie Sand am Meer“! Sie können sich bei Bekannten, Verwandten oder Kollegen Erkundigungen einholen. Sie können nach den Bewertungen im Internet schauen. Sie können sich bei dem Makler nach seiner Arbeitsweise erkundigen.

Welche Sicherheiten haben Sie als Verkäufer?

Oft hört man das macht doch der Notar! Der Notar übernimmt keine Bonitätsprüfung; dieser nimmt nur die Beurkundung vor. Und was passiert nach der Beurkundung? Auch hier tauchen jede Menge Fragen auf wie

  • Was passiert mit meiner vorhandenen Finanzierung?
  • Was passiert mit meinen vorhandene Grundschulden?
  • Wer hilft mir bei der Überwachung des Geldeingangs und bei der Übergabe meiner Immobilie?
  • Und, und, und.

Ein guter Makler steht Ihnen bis zur Übergabe der Immobilie zur Seite!

Welche Sicherheit gibt mir der Makler?

Der Makler führt für Sie, in Abstimmung mit Ihnen, die Verkaufsverhandlungen und überprüft auch die Bonität der Kaufkunden vor Kaufvertragsabschluss. Des Weiteren betreut ein guter Makler Sie bis zur Übergabe der verkauften Immobilie.

Welchen Mehrwert haben Sie als Verkäufer, wenn Sie Ihre Immobilie uns anvertrauen?

Der Verkauf einer Immobilie ist eine wichtige Lebensentscheidung. Die Suche eines geeigneten Käufers ist arbeitsintensiv und erfordert viel Engagement.

Was ist meine Immobilie wert?
Diese Frage stellen sich alle Immobilienverkäufer und wie erziele ich den für mich besten Preis?

  • Sie können sich ein Verkehrsgutachten erstellen lassen
  • in den Medien nach ähnlichen Immobilien suchen
  • bei Ihrer Bank Informationen einholen

Ein Gutachten kostet viel Geld, dabei wird der Verkehrswert nach den vorhanden Zahlen ermittelt, in denen sich der Markt nicht widerspiegelt.

  • In den Medien nach ähnlichen Immobilien suchen, ist aufwändig, werden diese Objekte tatsächlich zu den angegebenen Preisen verkauft? Wer sagt Ihnen, ob diese Immobilien(keine Einschränkung nicht zu hoch oder eventuell zu niedrig angesetzt sind?
  • Bleibt noch die Information der Bank. Diese ermittelt in aller Regel einen Beleihungswert, der bekanntlich niedriger ist als der Marktwert. Ein Beleihungswert liegt in der Regel zwischen 70% und 90% des Verkaufswertes.

 

Ein falscher Preis kann fatale Auswirkungen haben!

Zu niedrig! – bedeutet zwar schnellerer Verkauf, jedoch auch Vermögensverlust

Zu hoch!    – bedeutet zu lange Laufzeiten beim Verkauf, dadurch Preisverfall,
was wiederum ebenfalls Vermögensverlust bedeutet.

 

Welche Möglichkeiten haben wir?

Wir ermitteln Ihnen den aktuellen Marktwert durch unsere Berechnungen (Verkehrswert- und Ertragswertermittlung) und anhand einer Marktanalyse. Denn nichts ist wichtiger als mit einem marktgerechten Preis den Verkauf zu beginnen.

Nicht nur unsere Erfahrungen sondern auch unsere ständige Weiterbildung helfen uns bei der Kaufpreisfindung. (z. B. IHK Seminar – Wertermittlung)

 

Sie wollen sich selbst um den Verkauf kümmern?

Können Sie sich täglich ein paar Stunden Zeit nehmen, um ein Exposee zu erstellen oder wenn nötig zu ändern, diverse Werbetexte zu formulieren und in Auftrag zu geben, Besichtigungen durchzuführen, bei Interessenten nachzufragen, Unterlagen für die Käufer zu besorgen, Notartermin vorzubereiten und, und, und…?

Werden wir beauftragt, fällt dies in unser Aufgabengebiet!

Wir kümmern uns um die Präsentation in sämtlichen Medien, führen die Gespräche mit den Interessenten und überzeugen uns von der Ernsthaftigkeit ihrer Kaufabsicht, um Sie vor überflüssigen Besichtigungen zu schützen. Selbstverständlich informieren wir Sie regelmäßig über den Verkaufsstand und führen die Besichtigungen etc. durch. Unsere intensive Betreuung Ihrer Immobilie gewährleistet Ihnen eine zügige Verkaufsabwicklung.

Welche Sicherheit geben wir Ihnen?

Wir führen für Sie, selbstverständlich in Abstimmung mit Ihnen, die    Verkaufsverhandlungen und überprüfen auch die Bonität der Kaufkunden vor. Der Notar nimmt keine Bonitätsprüfung vor, sondern nur die Beurkundung Kaufvertragsabschluss. Des Weiteren betreuen wir Sie bis zur Übergabe der verkauften Immobilie.

Fazit:

Den Mehrwert bei der Vermarktung Ihrer Immobilie durch uns haben Sie in

  • der optimalen Preiserzielung
  • den kontinuierlichen Verkaufsbemühungen
  • der Sicherheit einer korrekten Abwicklung
  • keine Einschränkung Ihrer Lebensqualität

 

Warum ist der Makleralleinauftrag so wichtig?

Gut beraten ist bei Immobiliengeschäften, wer einem leistungsfähigen Makler einen Alleinauftrag erteilt.  Nachstehend weisen wir Ihnen die Unterschiede zwischen Alleinauftrag und Allgemeiner Auftrag auf.

 

Alleinauftrag:

Hier verpflichtet sich der Makler sein ganzes Fachwissen, seine Marktkenntnis, Werbemaßnahmen auf eigene Kosten, seine Verbindungen sowie die Übernahme der kompletten Abwicklungsmodalitäten eines Immobiliengeschäfts in den Dienst seines Kunden zu stellen.

Im Gegenzug verzichtet der Auftraggeber andere Makler oder Dritte einzuschalten.

Unzufriedenheit mit den Leistungen eines Maklers berechtigt den Verkäufer zur Kündigung des Vertrages.

 

Allgemeiner Auftrag:

Arbeitet ein Makler mit einem allgemeinen Auftrag, so ist er nicht zu besonderen Aktivitäten verpflichtet. Er kann einfach abwarten, ob sich zufällig ein geeigneter Interessent meldet.

Werden, wie es bei Allgemeinaufträgen immer noch geschieht, verschiedene Makler parallel beauftragt, riskiert der mögliche Käufer mehrmals die volle Provision bezahlen zu müssen.

Wird eine Immobilie im Internet und in den Zeitungen mehrfach inseriert, teilweise sogar mit unterschiedlichen Preisen, entwickelt sie sich zum “Ladenhüter“. So wird die Vertrauenswürdigkeit in Frage gestellt.

Außerdem sieht der Kaufinteressent hier eine gute Möglichkeit, den Preis zu seinen Gunsten zu gestalten.
Nur bei einem Alleinauftrag steht dem Kunden die volle Maklerleistung zu. Darauf sollte bei dem immer schwieriger werdenden Markt nicht verzichtet werden.